Anästhesietechnische Assistenz (w/m/d) (ATA)

satellit

Die Tätigkeit im Überblick

Anästhesietechnische Assistenten (w/d/m) wirken bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachsorge von Narkosen mit.
Darüber hinaus werden Sie mit weiteren Funktionsbereichen (u. a. Ambulanz/ Notfallaufnahme, Endoskopie, Zentralsterilisation) vertraut.

Die Ausbildung im Überblick

Anästhesietechnische Assistenz (w/d/m) ist eine Ausbildung, dauert in Vollzeit 3 Jahre, in Teilzeit höchstens 5 Jahre. In der Regel werden u.a. folgende Kompetenzen erworben:

  • Anästhesie (Pflege, Assistenz)
  • Desinfektion
  • Krankenhaus-, Praxishygiene
  • Patientenbetreuung
  • Sterilisation
  • Büro- und Verwaltungsarbeiten
  • Chirurgie (Pflege, Assistenz)
  • Endoskopie (Pflege, Assistenz)
  • Intensivmedizin (Pflege, Assistenz)
  • Medizintechnik, biomedizinische Technik
  • Schmerztherapie

Typische Branchen

Anästhesietechnische Assistentinnen (w/d/m) finden Beschäftigung

  • in Anästhesieabteilungen von allgemeinen Krankenhäusern, Fach- oder Hochschulkliniken
  • in ambulanten Operationszentren und Facharztpraxen, die ambulante Operationen durchführen
  • in Arzt- und Zahnarztpraxen, insbesondere Praxen, die ambulante Operationen durchführen

Zugang zur Ausbildung

Vorausgesetzt wird in der Regel

  • Schulische Vorbildung (Mittlerer Bildungsabschluss oder Hauptschulabschluss mit mind. zweijähriger abgeschlossener Berufsausbildung bzw. abgeschlossener einjähriger Gesundheits- und Krankenpflegehilfeausbildung),
  • Gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest),
  • Vollendung des 18. Lebensjahr,
  • je nach Bildungsanbieter ist ggf. ein Nachweis eines Vorpraktikums erforderlich und
  • ein Ausbildungsvertrag mit der Schule und einem Ausbildungsträger

Aussteller die "Anästhesietechnische Assistenz (w/m/d) (ATA)" anbieten:

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz

Gesundheitsverbund Landkreis Konstanz: Überzeugendes Angebot

Bist du gerne im Kontakt mit Menschen, teamfähig und aufgeschlossen? Willst du Menschen in außergewöhnlichen Lebenssituationen unterstützen?