Bachelor of Arts „Angewandte Pflegewissenschaft“

satellit

Die Tätigkeit im Überblick

Der Bachelorstudiengang "Angewandte Pflegewissenschaft" bildet Pflegepersonen aus und befähigt dazu, wissenschaftlich fundiert und selbstständig Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen Lebenslagen zu beraten, zu versorgen und zu pflegen.

Die Ausbildung im Überblick

Studienverlauf: Im ersten Studienabschnitt (1.-6. Semester) wird parallel zum (Teilzeit-)Studium eine Ausbildung zum Altenpfleger (w/m) an der Mettnau-Schule absolviert. Dieser Studienabschnitt endet mit der staatlichen Prüfung in der „Altenpflege“. Der zweite Studienabschnitt (7. - 9. Semester) wird in Blockphasen ausschließlich an der Hochschule durchgeführt.

Typische Branchen

Die Absolventinnen und Absolventen:

  • erkennen, welche Art von Pflege und Versorgung sinnvoll ist und werden so zum kompetenten Ansprechpartner (w/m) im Pflegeteam
  • übernehmen Verantwortung in der täglichen Versorgung von Patienten (w/m), sind aber auch in der Lage, komplexe Prozesse des pflegerischen Alltags zu analysieren und zu gestalten
  • Erwerben einen international anerkannten Hochschulabschluss in der Pflege (EQR/DQR Niveau 6).

Zugang zur Ausbildung

Vorausgesetzt wird in der Regel

  • eine (Fach-)Hochschulreife
  • fachgebundene Hochschulreife
  • Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige nach LHG § 58 und ein Ausbildungsvertrag mit der Mettnau-Schule

Aussteller die "Bachelor of Arts „Angewandte Pflegewissenschaft“" anbieten:

Mettnau-Schule Radolfzell

Mettnau-Schule Radolfzell

Die traditionsreiche Mettnau-Schule in Radolfzell vereint Berufsfachschulen, Berufkollegs und berufliche Gymnasien mit überwiegend sozialpflegerischem und sozialpädagogischem Profil.