Bachelor of Arts „Angewandte Pflegewissenschaft“

satellit

Die Tätigkeit im Überblick

Der Studiengang mit Doppelqualifizierung bildet die Studierende mit theoriegeleiteter Handlungskompetenz aus. Sie werden dazu befähigt, wissenschaftlich fundiert und selbstständig Menschen aller Altersstufen in unterschiedlichen Lebenslagen zu pflegen, zu beraten und zu versorgen.

Warum Doppelqualifizierung?
Neben dem Abschluss zum staatlich anerkannten Altenpfleger (w/d/m) wird der akademische Grad "Bachelor of Arts "Angewandte Pflegewissenschaften" erworben.

Kosten:
Keine Studiengebühren, aber hochschulübliche Gebühren pro Semester

Die Ausbildung im Überblick

Ausbildungs-/Studienverlauf: Im ersten Abschnitt (1. - 6. Semester) wird neben dem Studium die Berufsausbildung in einem Pflegeberuf an der Berufsfachschule absolviert. Die erste Phase endet mit einer staatlichen Prüfung wahlweise in der "Altenpflege", "Gesundheits- und Kinderkrankenpflege" oder "Gesundheits- und Krankenpflege". Die zweite Phase (7. - 9- Semester) umfasst Blockphasen an der Hochschule.

Typische Branchen

Die Absolventen (w/d/m) sind:

  • Ansprechpartner (w/d/m) für das Pflegeteam
  • Verantwortlich für die tägliche Versorgung von Patienten (w/d/m)
  • Analysieren & gestalten komplexe Prozesse des pflegerischen Alltags
  • Erkennen, welche Art von Pflege und Versorgung für die Patienten wesentlich ist

Zugang zur Ausbildung

Vorausgesetzt wird in der Regel

  • eine (Fach-)Hochschulreife, eine fachgebundene Hochschulreife oder Hochschulzugangsberechtigung für besonders qualifizierte Berufstätige nach § 58 LHG und
  • ein Ausbildungsvertrag mit der Berufsfachschule & Studienvertrag

Aussteller die "Bachelor of Arts „Angewandte Pflegewissenschaft“" anbieten:

Mettnau-Schule Radolfzell

Mettnau-Schule Radolfzell

Die traditionsreiche Mettnau-Schule in Radolfzell vereint Berufsfachschulen, Berufkollegs und berufliche Gymnasien mit überwiegend sozialpflegerischem und sozialpädagogischem Profil.