Weiterbilung: Fachkraft für Gerontopsychiatrie (w/m/d)

satellit

Die Tätigkeit im Überblick

Durch die Weiterbildung erhalten Absolventen die im baden-württembergischen Rahmenvertrag geforderte Zusatzqualifikation für die pflegerischen Aufgaben in der Gerontopsychiatrie. Durch Erwerb von Fach- und Methodenkompetenzen sowie Sozialkompetenzen, können Mitarbeiter zielorientiert geführte, pflegerische Arbeitsabläufe bei der stationären, teilstationären und ambulanten Versorgung von psychisch veränderter älterer Menschen planen, organisieren, durchführen und dabei auch qualitätssichernde Methoden anwenden. Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Mitarbeiterqualifikation befähigen die Absolventen zudem zur Anleitung von Auszubildenden.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung dauert 2 Jahre in Teilzeit.
Zudem sind während der Weiterbildung insgesamt mindestens 400 Stunden ausbildungsbezogener Praxis abzuleisten.

Typische Branchen

Absolventen finden Beschäftigung in:

  • Alten- oder Behindertenhilfeeinrichtungen
  • Gerontopsychiatrischen Einheiten
  • Krankenhäuser oder Rehabilitationskliniken
  • Psychiatrischen Krankenhäusern

Zugang zur Ausbildung

Vorausgesetzt wird in der Regel:

    1.Schulische Vorbildung:
      a. Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Altenpfleger (w/m/d), Kranken- und Gesundheitspfleger (w/m/d), Kinderkrankenpfleger (w/m/d) oder Heilerziehungspfleger(w/m/d).
    2. Eine einschlägige berufliche Tätigkeit von mind. 2 Jahren.
    3. Gute deutsche Sprachkenntnisse

Aussteller die "Weiterbilung: Fachkraft für Gerontopsychiatrie (w/m/d)" anbieten:

Mettnau-Schule Radolfzell

Mettnau-Schule Radolfzell

Die traditionsreiche Mettnau-Schule in Radolfzell vereint Berufsfachschulen, Berufkollegs und berufliche Gymnasien mit überwiegend sozialpflegerischem und sozialpädagogischem Profil.