Heilerziehungspfleger (w/m/d)

satellit

Die Tätigkeit im Überblick

Heilerziehungspfleger (w/m/d) sind für die pädagogische, lebenspraktische und pflegerische Unterstützung und Betreuung von Menschen mit Behinderung zuständig. Sie begleiten die zu Betreuenden stationär und ambulant bei der Bewältigung ihres Alltags.

Die Ausbildung im Überblick

Heilerziehungspfleger (w/m/d) ist eine landesrechtlich geregelte schulische Aus- bzw. Weiterbildung an Fachschulen. Sie dauert in Vollzeit 2-3 Jahre, in Teilzeit 4-5 Jahre und führt zu einer staatlichen Abschlussprüfung.

Typische Branchen

Heilerziehungspfleger (w/m/d) finden Beschäftigung in:

  • Ambulanten Diensten
  • Einrichtungen der Sozialpsychiatrie
  • Kindertageseinrichtungen
  • Schulen
  • Tagesstätten, Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung
  • Werkstätten für Menschen mit Behinderung
  • Vorsorge- und Rehabilitationsklinken

Zugang zur Ausbildung

Vorausgesetzt wird in der Regel:

    1. Schulische Vorbildung:
      a. Mittlerer Bildungsabschluss
    2. Berufliche Vorbildung:
      a. Abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung ODER
      b. Mindestens 1-jährige geeignete praktische Tätigkeit in Einrichtungen und Diensten des Sozial-und Gesundheitswesens
    3. Nachweis eines Ausbildungsvertrages mit einer geeigneten Einrichtung der Heilerziehungspflege
    4. Gesundheitliche Eignung (ärztliches Attest)
    5. Ggf. können weitere oder abweichende Voraussetzungen je nach Bildungsanbieter gefordert werden.

Aussteller die "Heilerziehungspfleger (w/m/d)" anbieten:

ZfP Reichenau

Erzieherische Berufe im Heimbereich des ZfP Reichenau

Wir betreuen Menschen ab einem Alter von 18 Jahren – bis zum Auszug in eine selbständigere Wohn- und Arbeitsform oder bis ins hohe Alter.